Verfasst von Ralf Schick.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Informationen zum N4/N6 Status

24.01.2019: Aufgrund verschiedener Anfragen von Vereinen, die bei ihrer Kaderplanung Rechtssicherheit bezüglich des N4/N6 Status haben wollen, veröffentlichen wir vorab die Informationen zur Ziffer 2 der Richtlinien des SBRV für die Saison 2019.

 

2. Start von Nichtdeutschen

In einer Mannschaft der Ober-, Verbands- und Landesliga ist nur ein nichtdeutscher Ringer startberechtigt. Zusätzlich dürfen alle Nichtdeutschen eingesetzt werden, die vor dem 14. Lebensjahr einen Startausweis einer LO / DRB besessen haben oder in Deutschland geboren wurden.

Zusätzlich startberechtigt sind nichtdeutsche Ringer, die einen sechsjährigen ununterbrochenen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland nachweisen können (N6).

Zusätzlich startberechtigt sind nichtdeutsche Ringer, die einen vierjährigen ununterbrochenen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland nachweisen können (N4). Den N4-Status können nichtdeutsche Ringer nur für den Verein erhalten, für den sie zum Antragszeitpunkt ununterbrochenen zuvor vier Jahre im Besitz eines Ringerpasses waren oder für den sie bereits vor dem 01.01.2019 eine gültigen N4-Status besessen haben.

Der N4- bzw. N6-Status ist für die Ligen des Verbandes für die Runde 2019 unter Vorlage entsprechender Nachweise bis 07.09.2019 bei der Geschäftsstelle des SBRV zu beantragen. Als Nachweis des rechtmäßigen ununterbrochenen Aufenthalts wird für den N4-Status und den N6-Status nur der Sozialversicherungsnachweis anerkannt. Weitere zusätzliche Unterlagen können von der SBRV-Geschäftsstelle im Zweifelsfall nach eigenem Ermessen von dem Verein oder Sportler angefordert werden.

Drucken