Logo5

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

U 23 Europameisterschaft 2019 in Serbien 

08.03.2019: Mit vier Ringerinnen und Ringern ging das Team Südbaden bei der Europameisterschaft U23 in Novi Sad in Serbien an den Start. Annika Wendle gelingt der Durchbruch, sie wird nach starken Kämfpen souverän Europameisterin, Ellen Riesterer kommt auf einen sehr guten 5. Platz und das Team Südbaden ist stolz auf alle vier Teilnehmer.

Annika Wendle - ASV Altenheim

2019 NoviSad 3

Mit der Bronze-Medaille beim internationalen Turnier in Schweden im Februar setzte Annika bereits ein starkes Zeichen im neuen Jahr. Nun kann Annika ihren bisher größten Erfolg feiern und sich verdient Europas beste Ringerin in der Gewichtsklasse bis 53kg nennen. Ein Erfolg der sympathischen Altenheimerin, über den sich ganz Südbaden ganz besonders mitfreut.

Im ersten Kampf konnte Annika die Rumänin Suzanna Seicariu mit 7:4 besiegen. Im Halbfinale hatte Annika zögerlich begonnen und lag bereits mit 0:6 zurück, doch dann die Wende. Annika gelang es, den Kampf zu drehen und Tatyana Waransova aus Aserbaidschan mit 12:6 zu besiegen. Ein wahrer Kraftakt und ein bärenstarker Kampf. Im Finale lag Annika zunächst wieder zurück, doch der Siegeswille war ihr deutlich anzumerken. Verdient konnte Annika am Ende Khrystyna Bereza / Ukraine mit 2:1 besiegen. Was für ein toller Erfolg für die Sport- und Mathematikstudentin und zweimalige Junioren EM-Dritte. Herzlichen Glückwunsch Annika.

Vater Ralf Wendle freute sich über die vielen Glückwünsche, gab diese jedoch auch an den SBRV zurück:

"Erfolg hat bekanntlich viele Väter .. Sportler können nur erfolgreich werden, wenn sie über Jahre begleitet werden. Annikas Weg hat in Freiburg bei einem Projekt mit Erik und Mario begonnen. Ein großer Dank gilt natürlich den Trainern - doch ich möchte gar nicht alle Namen aufzählen, weil ich niemanden vergessen möchte … Es gehört das ganze Team Siegbaden dazu. Dazu gehören unsere Schriftführer, die die Berichte auf der Homepage, auf Facebook und in der Presse so positiv veröffentlichen. Sie tun allen Sportlern sehr gut und sind zeitgleich auch eine super Motivation für unseren Nachwuchs. Dazu gehört der Rechner, der sich gemeinsam mit dem Präsidenten Gedanken über die Finanzierungen machen muss, ebenso wie auch der Sportwart, der sich mit dem Team oft den Kopf zerbricht, welche Maßnahmen besucht werden können, damit es für alle gerecht ist. Es tragen einfach alle zum Gelingen bei und deshalb gilt mein Dank auch dem gesamten Team. Die zahlreichen Erfolge sind ein Beweis dafür, wo Südbaden steht. Auch wenn es dieses Mal für die anderen Teilnehmer nicht ganz so geklappt hat, wie sie es sich erhofft hatten, so bin ich mir sicher, dass wir noch viele starke Kämpfe und Siege von unseren großartigen Ringerinnen und Ringern sehen werden."

In einem Interview sagte Annika vor wenigen Monaten: "Ich trainiere für Olympia 2020 und hoffe, dass es klappt. Wenn nicht, dann will ich auf jeden Fall 2024 in Paris dabei sein, das ist mein größtes Ziel."

Der gesamte SBRV ist sich sicher, dass Annikas Ehrgeiz und Trainingsfleiß sowie ihr großes Kämpferherz mit der großartigen Unterstützung ihrer Familie und dem gesamten Team Südbaden ihr den Weg ebnen wird, ebenso wie auch unseren weiteren erfolgreichen Ringerinnen und Ringern, deren Ziele mit Sicherheit die gleichen sind.


Ellen Riesterer - RKG Freiburg 2000

Ellen wird 5. Europameisterin in der Gewichtsklasse bis 55kg und auch dazu herzlichen Glückwunsch vom gesamten SBRV. Im ersten Kampf konnte Ellen 3:2 gegen die Polin A. Czyzowicz gewinnen. Der zweite Kampf führte kampflos zum Sieg, da die Slowakin P. Kocbek mit Übergewicht antrat. Gegen die Russin V. Vaulina musste sich Ellen mit 12:6 geschlagen geben und zog damit ins kleine Finale ein. In einem tollen, beherzten Kampf ging der Sieg am Ende knapp mit 2:4 an die Rumänin Andreea Beatrice Ana. Trotzdem ein starker 5. Platz für Ellen.

Elena Brugger - TuS Adelhausen

In der Gewichtsklasse bis 57kg ging Elena an den Start und konnte einen ganz starken Auftakt im Kampf gegen die Polin Ewa Kulwicka zeigen. Souverän zeigte Elena ihr Können und gewann mit 11:0. Der zweite Kampf ging hauchdünn mit 2:0 an die Ungarin Ramona Glambos und auch im dritten Kampf unterlag Elena trotz großem Kämpferherz knapp mit 7:4 Elif Yanik aus der Türkei. Kopf hoch Elena, Du hast klasse gekämpft. Manchmal fehlt am Ende das kleine Quentchen Glück und das Team Siegbaden ist sich sicher, mit Dir noch viele Siege feiern zu können.

Nico Megerle - ASV Urloffen

Auch Nico gelang ein starker erster Kampf, gegen Gary Giordmaina gewann er souverän mit 10:0. Im zweiten Kampf unterlag er ganz knapp dem Türken Saban Kiziltas mit 2:0 und bekam leider keine weitere Chance mehr, ins Kampfgeschehen einzugreifen. Doch auch bei Nico ist sich der SBRV sicher, dass seine Zeit kommen wird - ganz abgesehen davon, dass man erst einmal zu einer EM qualifiziert werden muss. Und auch wenn das Endergebnis sicherlich nicht so ist , wie Nico es sich gewünscht hatte …. Einen Sieg und eine knappe Niederlage … das schafft nicht jeder und deshalb auch Dir Nico herzlichen Glückwunsch.

Der SBRV ist stolz auf seine großartigen jungen Ringerinnen und Ringer, die das Team Südbaden in Serbien großartig repräsentiert haben. Wir wünschen Euch weiterhin alles Gute und vor allem keine Verletzungen auf dem Weg in eine hoffnungsvolle Zukunft mit sicherlich noch sehr vielen Erfolgen auf nationalen und internationalen Matten!

Drucken E-Mail

Copyright © 2019 Südbadischer Ringerverband. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.