Logo5

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Martin Aßmuth, der Neue im SBRV Präsidium

15.05.2019: Beim Verbandstag 2019 wurde Martin Aßmuth einstimmig zum Rechtsausschuss I gewählt. Gerne möchten wir den Neuen vorstellen. Martin Aßmuth ist 39 Jahre alt und wurde 2018 mit 97,7 % zum neuen Bürgermeister von Hofstetten gewählt.

Dort lebt er auch mit Ehefrau Simone und der zweijährigen Tochter. Martin war vor seiner Zeit als Bürgermeister Personalleiter, u.a. beim Landratsamt. Er ist Bankbetriebswirt mit einem Master-Studium in Personalmanagement. 

Martin, Du warst selbst Ringer?

Ja, ich habe als Jugendlicher beim KSV Haslach gerungen, als Aktiver ging ich für den KSV Hofstetten auf die Matte. Ich wurde einige Male Bezirksmeister und 4. Deutscher Meister in der C-Jugend.

Was machst Du in Deiner Freizeit?

Meine Freizeit ist recht knapp bemessen. Wichtig ist mir aber auf jeden Fall, so viel Zeit wie möglich, mit meiner Familie. Ein großes Privileg ist sicherlich, dass ich die Mittagspausen mit meinen Liebsten verbringen kann. Ich hole meine Tochter vom Kindergarten ab und lasse auch schon mal die ein oder andere offizielle Einladung sausen, um mir ein bisschen Freizeit zu schaffen, denn neben meiner Rolle als Bürgermeister bin ich auch Vater und Ehemann - mir ist es sehr wichtig, alle Rollen gut zu vereinbaren, dafür ist ein gutes Zeitmanagement notwendig.

Zu Hause herrscht Arbeitsteilung, meine Hemden bügle ich selbst - am liebsten während einem guten Fußballspiel, wie zuletzt beim Spiel Liverpool gegen Barcelona in der Championsleague und wenn es brennt, springe ich auch schon mal beim SC Hofstetten bei "Altherren-Turnieren" ein.

Was hat Dich ermutigt, im Präsidium des SBRV mitzuarbeiten?

Ich möchte gerne das Ringen mit meiner Erfahrung und meinen Kontakten unterstützen und ich hoffe, so kann ich ein bisschen was von all dem zurückgeben, was mir diese großartige Sportart geschenkt hat. Der SBRV ist ein starker Ringerverband in Deutschland mit vielen großartigen Vereinen und ich freue mich, künftig im Präsidium mitzuarbeiten. Mein Ziel ist es, als Rechtsausschuss natürlich Recht walten zu lassen, aber auch fair und besonnen zu handeln, ich hoffe es wird mir zum Wohle des Ringens stets gelingen.

Lieber Martin, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir und wünschen Dir alles Gute für Deine neue Aufgabe.

2019 Assmuth

Drucken E-Mail

Copyright © 2019 Südbadischer Ringerverband. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.