Logo5

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unter das Sportjahr 2019 wird ein Haken gesetzt

21.12.2019: Das bevorstehende Saisonfinale in den Ligen dürfte für viele Aktiven und Funktionäre eine Erleichterung bedeuten, da nun ruhigere Tage kommen. Für die Bundesligisten gilt dies nur bedingt, für sie geht es gleich nach Neujahr wieder zur Sache.

 

Bundesliga Südwest: Wenn eine Abstiegsplicht bestehen würde, käme dem letzten Kampftag enorme Bedeutung zu. Vorausgesetzt, die RG Hausen-Zell gewinnt bei der RKG Freiburg 2000, der ASV Urloffen schlägt zu Hause den AC Heusweiler und der KV Riegelsberg unterliegt Gruppensieger KSV Köllerbach, dann stünden gleich vier Mannschaften punktgleich am Tabellenende. Im Ergebnis untereinander wäre dann der AC Heusweiler Schlusslicht. Geht die RG Hausen-Zell im Breisgau jedoch leer aus, sind die Wiesentaler Letzter. Vor Beginn der Finalrunde präsentiert sich der Gruppenzweite TuS Adelhausen nochmals vor eigenem Anhang. Gegen den ASV Hüttigweiler rechnen die Gastgeber mit einem Sieg.

Regionalliga Südwest: Bis auf die Vizemeistermeisterschaft ist alles entschieden. Hierfür kommt in erster Linie Aufsteiger KG Baienfurt infrage, der zu Hause gegen den KSV Schriesheim die größeren Siegchancen eingeräumt werden als dem punktgleichen KSV Tennenbronn in Hofstetten. Mit großer Wahrscheinlichkeit gibt der AV Sulgen gegen den KSV Rheinfelden seine Abschiedsvorstellung und will dies möglichst mit einem Sieg tun. Für die Oberrhein-Ringer brächten die Punkte keine Verbesserung in der Tabelle. Der feststehende Absteiger TuS Adelhausen II verabschiedet sich aus der Regionalliga mit dem Gastspiel beim ASV Ladenburg, der noch am Bezirksrivalen Schriesheim vorbeiziehen könnte. Seinen Heimnimbus wahren will Meister SRC Viernheim gegen die WKG Weitenau-Wieslet.

Oberliga Südbaden: Leichtfertig hat der KSK Furtwangen mit dem 20:20 beim KSV Taisersdorf einen Punkt vergeben, der den endgültigen Klassenerhalt bedeutet hätte. Wenn im letzten Heimkampf gegen Vizemeister KSV Appenweier verloren wird, die RG Waldkirch-Kollnau aber ihre Begegnung gegen Taisersdorf gewinnt – beides ist sehr wahrscheinlich – müssen die Breg-Ringer als Vorletzter wieder zittern und darauf hoffen, dass der KSV Rheinfelden in der Regionalliga drin bleibt. Als Vierter wird der VfK Mühlenbach die Saison abschließen. Daran wird das Ergebnis der Schwendemann-Zehn gegen den SV Eschbach 1967 nichts ändern. Der RSV Schuttertal kann sich bei Olympia Schiltigheim II eine Niederlage leisten, um trotzdem Dritter zu bleiben. Der KSV Gottmadingen verabschiedet sich aus der Oberliga mit dem Heimkampf gegen den KSV Haslach.

Verbandsliga Südbaden: Wie nicht anders zu erwarten, hat der AC Gutach-Bleibach mit dem Sieg beim ASV 1885 Freiburg sein Meisterstück vollbracht. Der Titelträger stellt sich gegen den ASV Vörstetten letztmals seinem Publikum vor. Die RG Lahr will zum Trost wenigstens die Vizemeisterschaft, wozu ein Sieg gegen den ASV Freiburg erforderlich ist. Sollte die RG Lahr patzen, würde sich der KSV Wollmatingen diesen Titel holen, da den Seehasen gegen Absteiger RG Hausen-Zell II keine Gefahr droht. Der lange führende SV Gresgen muss damit rechnen, beim ASV Urloffen II auf großen Widerstand zu treffen. Vor allem zu Hause sind die Meerrettich-Ringer unberechenbar. Gewinnt der KSV Allensbach erneut gegen den SV Triberg, überholt er die Ringer aus der Kurstadt.

Landesliga Südbaden: Trotz des 22:12 Sieges bei Lutte Sélestat sind die Titelträume des VfK Radolfzell zu Ende gegangen, da sich der KSV Tennenbronn II die Meisterschaft vom TSV Kandern nicht verderben ließ. Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Verbandsliga dürfen sich die Radolfzeller trotzdem machen. Beide Titelkandidaten werden die Saison siegreich abschließen, der VfK zu Hause gegen S.A. Gries und die Tennenbronner beim KSV Hofstetten II. Zwischen der RKG Freiburg 2000 II und der WKG Weitenau-Wieslet II geht es um eine Rangverbesserung, zwischen dem ASV Altenheim und Lutte Sélestat praktisch um nichts mehr.

2019 Kampftag20

Bild: Und die Rübe muss runter…

Drucken E-Mail

Copyright © 2020 Südbadischer Ringerverband. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.